Dattelner-Tanz-Zentrum
Tanzen lernen - lachen - feiern
Discofox-Chart Kurse
Klassiker u Moderne Kurse
Zumba Kurse
West Coast Swing WS
Hochzeitstanz Spezial
Hip Hop Kurse
Kreativer Kindertanz
Tango argentino WS
News + Events
Unser Team
Kontakt + Impressum
EuroDanceFestival Chart-Trainer
Standard / Latein
Zumba, Salsa Tango arg.
Befreundete Links
Was hat es bei uns schon gegeben!
Disco-Fox / Chart

Der hüftbetonte Chart und die Discofox-Variante mit rück-platz

Disco-Chart - der Tanz, der Deutschland erobert!

Unsere Fachtanzlehrer Marion und Jonny sind die Entwickler des
Disco-Chart-Swing-Style
Fließende Tanzfolgen und harmonische Bewegungen des Oberkörpers, die nicht nur den Takt, sondern auch Rhythmus und Melodie der Musik in den Tanz mit aufnehmen. Dezentes einbeziehen von kreisenden Hüften geben das gewisse erotische "Etwas" ohne aufdringlich zu wirken. Der Chart-Style, in dem Sie elegant und leichtfüßig über das Parkett gleiten.
Da sich das grundlegende Schrittmuster des Swing-Style nicht von den anderen Chart-Stilarten unterscheidet, können sie sich problemlos mit jedem Chart-Tänzer auf die Tanzfläche wagen.
Durch die langjährigen Erfahrungen aus den Standard- und Lateintänzen, dem Tango argentino und der Salsa haben wir uns bei unseren Chart-Choreographien von diesen Tänzen
inspirieren lassen und so flüssige und elegante Chartfiguren geschaffen, mit denen Sie auf keinem Parket mehr unbeobachtet bleiben werden.

Der Film "Dirty Dancing" hat bei der Entstehung des Tanzes, Mitte der 80er Jahre, maßgeblich Pate gestanden. Daher auch sein hüftbetonter sympathisch-erotischer Touch und seine enge Tanzhaltung.
Mit seinem Sechser-Grundschritt (2 Schritte und 4 Tabs), weniger schnellen Drehungen ist er auf fast jede Musik zu tanzen und hat für jedes Alter seinen eigenen Reiz.


Disco-Fox - Hustle-Fox

ist der absolut beliebteste Paartanz in Deutschland ohne den man auf Partys und in den Discotheken nicht auskommt.

Aus dem Foxtrott 1967 hervorgegangen und mit Elementen aus Boogie-Woogie und Two-Step bereichert, lebt er von der Improvisationsfreiheit des Swing, den Drehtechniken der lateinamerikanischen Tänze, den Wickelfiguren der Salsa und den akrobatischen Figuren des Rock ’n’ Roll.
Der Discofox basiert auf dem 4/4-Takt, wobei jedoch der Takt nicht als ganzes, sondern die Beats (engl. Taktschläge) einzeln gezählt werden. Ein Grundschritt umfasst drei Schläge, auf die im klassischen Stil zwei Schritte und ein Tap fallen und im hustle Stil 4 Schritte getanzt werden.

Wir unterrichten in allen Stilrichtungen, also im Dreierschritt und den Viererschritt-Varianten.
Die tänzerisch-eleganten Tanzfiguren werden bei uns den akrobatischen vorgezogen und darauf geachtet, dass sie durch eine saubere Ausführung glänzen können. Erst wenn eine Figur beherrscht wird, beginnen wir damit eine neue Figur hinzuzunehmen bzw. zu ergänzen. So können Sie sich sicher sein, dass Sie mit dem Erlernten auf jeder Tanzfläche selbstbewusst auftreten können.

Wir sind Mitglied im
Mitglied im
und dort auch Discofox-Wertungsrichter A, so  können wir Sie bis zur Turnierreife unterrichten.
Hinter der Abkürzung TAF verbirgt sich "The Actiondance Federation of Germany", die im ADTV (Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband) organisiert ist.
Der ADTV ist die Kompetenz für aktuelle Tanztrends in Deutschland.